bamboo

Praxis für Psychotherapie, Beratung & Ernährung

loading...

Apfelkraut

Apfelkraut Ein herrlich süßer Aufstrich für kleine und große Naschkatzen, der ganz ohne Zucker auskommt. Kocht man das Apfelmus bzw. Birnenmus länger auf kleiner Flamme, so dickt es mit der Zeit stark ein. Man kann das Apfelkraut auch gut ins Porridge rühren oder Palatschinken zubereiten und diese damit bestreichen bzw. in ein Mandeljoghurt einrühren mit einigen Hirsepops darüber eine feine Zwischenmahlzeit für Kinder. 10. März 2019 Frühlingshafte Erbsensuppe Damit einem im Frühling die Laus nicht allzu sehr über die Leber läuft, tut ihr eine leichte Erbsensuppe gut und entlastet sie von der winterlichen Fülle. Hülsenfrüchte sind gerade auch im Frühling eine prima Eiweißquelle anstelle von Fleisch oder Milchprodukten und von der Farbe grün kann man in dieser Jahreszeit auch gar nicht genug bekommen. Das Auge isst ja auch mit und das im wahrsten Sinne des Wortes. Dem Frühling werden in der TCM neben der Leber auch die Augen zugeordent, was sie bei vielen Menschen in tränenden und juckenden Augen durch verschiedene Allergien bemerkbar macht. Alles was der Leber daher gut tut sollte man genießen und die Farbe grün spielt dabei eine wichtige Rolle (Frühlingskräuter, Löwenzahn, Bärlauch etc.).

Zutaten für 4 Personen

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 500 g tiefgekühlte Erbsen
  • Meersalz und weißer Pfeffer
  • Spritzer Zitronensaft
  • Kresse

Zubereitung

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel klein schneiden und im Öl anschwitzen, bis sie weich, aber nicht braun sind. Den Lauch zugeben und noch 3-4 Minuten anbraten. Anschließend die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und hinzugeben und kurz durchrösten und mit der Gemüsebrühe angießen und aufkochen lassen. Ca. 12-15 Minuten köcheln lassen bis die Kartoffeln noch bissfest sind. Die Erbsen in die Suppe geben und noch 3 Minuten mitkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen. Mit dem Pürierstab oder der Küchenmaschine fein pürieren und den Topf wieder umfüllen und nochmals kurz aufkochen. Anrichten und mit Kresse bestreuen.
Als vollwertige Mahlzeit mit angebratenen Bio-Garnelen, Tofu, Hähnchenstreifen oder auch hochwertigen Bio-Würstel genießen.